Der Fall Julian Assange:
Wie westliche Regierungen den Wikileaks-Gründer verfolgen und dabei den Rechtsstaat beschädigen.

Die desaströse Klimapolitik der Bundesregierung

Eine Analyse von Christian Stöcker legt die Misere der Klimapolitik offen: Die Bundesregierung preist sich für ihre Taten, doch hinter der Fassade sieht es düster aus. Stöcker: Das ist nicht nur klima­poli­tischer Selbstmord, sondern auch wirtschaftlicher.

   Unserem Telegram-Kanal beitreten

 

   Freiblatt bei Twitter folgen

 

   Den Newsletter bestellen

 

   Darum machen wir Freiblatt

 

   Wir freuen uns über Spenden

 

   Zur Zeit zwei bis drei neue Artikel pro Woche

Das Problem ist nicht Trump – es sind die Republikaner

Analyse von Ex-Arbeitsminister Robert Reich im Guardian: Was Trump gerade unternimmt, ist ein Putschversuch. Das Partei-Establishment der Republikaner macht mit. Aber es gibt rühmliche Ausnahmen, mutige Verteidiger der Demokratie.

"NSU 2.0". Das unheimliche Datenleck im Polizeicomputer

"Ich kann doch nicht Däumchen drehen und warten, bis uns jemand abknallt". Seda Basay-Yildiz war als Anwältin für NSU-Opfer tätig und wird seitdem von rechten Netzwerken bedroht. Nun setzt sie selbst eine Belohnung aus.

Trump geht. Das System, das ihn an die Macht gebracht hat, bleibt.

Die wohl beste Analyse zur Abwahl von Trump ist schon vor 10 Monaten geschrieben worden. Ex-Arbeitsminister Robert Reich warnt: Die Rettung der US-Demokratie beginnt jetzt erst.

Kann man das noch Demokratie nennen?

Die massiven Mängel des US-Wahlsystems: Trotz vier Millionen Stimmen Vorsprung wurde Bidens Sieg zur Zitterpartie. Und oft kommen in den USA Personen an die Macht, die nicht den Willen der Wähler*innen vertreten.

Wurde im Nordpolarmeer
ein "schlafender Gigant" geweckt?

Ein Forschungsschiff hat vor der sibirischen Küste beun­ruhigende Indizien entdeckt: einer der Kipp-Punkte im Kimasystem könnte bereits aktiviert worden sein.

Der Bundestag dankt für freundliche Beratung:
Der deutschen Kohlelobby

Mit historischem Abstand betrachtet wirkt der Niedergang von Gesellschaften tragisch: Warum rennen Menschen in ihr Verderben? Die Antwort liefert die Debatte zum Kohleausstieg.

Die Absurdität der Abwrack­prämie

Die Abwrack­prämie ist wie eine Karikatur unseres  Wirtschafts­systems: Güter wegwerfen, um sie gleich danach neu zu produzieren. Angeblich sei das gut für uns alle.  – Dahinter steckt ein fundamentaler Denkfehler.

Freiblatt.de     •      © Malte Heynen     •      Impressum     •      Datenschutzerklärung     •      Email-Kontakt